Seit es Menschen gibt, singen sie Lieder! Sage ich (mir) immer auf die Frage, ob das, was ich tue, sinnvoll ist. Systemrelevant wollte ich nie sein, im Gegenteil. Ich habe mich vor 15 Jahren gegen den Staatsdienst und für die Musik entschieden - und damit auch gegen die Sicherheit und für die Freiheit. Ich weiß, wer ich bin: Männlich, weiß, hetero, katholisch-jesuitisch erzogen, geisteswissenschaftlich examiniert, im westdeutschen und westlichen Bildungskanon verwurzelt, definitiv Digital-Nicht-Native. Und beim besten Willen nicht mehr jung. Und so klingt auch meine Musik!

 

Weiterlesen

 

"Lasst uns in all dem Wirrwarr unbeirrbar sein."

Ich wurde 1972 in West-Berlin geboren, legte zweieinhalb Staatsexamen ab und beiseite und lebe seit 1997 von der und für die Musik.

 

Seit 2015 führ ich gemeinsam mit Martin Betz die von Christof Stählin gegründete Liedermacher-Schule SAGO.

 

2016 debütierte ich mit meinem Solo-Programm "Vorbeischneiten Freiheiten" in der Bar Jeder Vernunft; das gleichnamige Album erschien im Selbstverlag.  2019 folgten die digitalen Singles "Smoothie man", "Mein) Junggesellenabschied" und "Es geht auch ohne". 

 



"Ein Meister leiser, hintergründiger Miniaturen." (Mannheimer Morgen)

"Ein Könner, dieser Matthias Binner!" (liveundlustig.de)

"Schlicht und ergreifend ohrwurmflott!" (Der Tagesspiegel)

"Ein einzigartiger Hörgenuss." (TIP Berlin)

"Wunderbar unaufgeregt,  ganz unterschiedliche Facetten der musikalischen Dichtkunst auf hohem Niveau. Binner hat ganz eigene Sujets, mal nachdenklich, mal poetisch, mal zeitkritisch, dann wieder heiter." (Schwetzinger Zeitung)

"Glänzt mit hintersinnigem Humor und Nachdenklichkeit." (Die Rheinpfalz)

"Kein Platz blieb frei. Augenzwinkernd, aber doch ernst - das Publikum war begeistert." (Augsburger Allgemeine)


Videos


News

Termine

Blog

Fotos



Mehr Musik hören

Bei facebook mögen